Generalhonorarkonsul / HONORARKONSUL/in ECONOMIC MISSIONS / Wirtschaftsmissionen seriös - legal - rechtskonform
       Generalhonorarkonsul / HONORARKONSUL/inECONOMIC MISSIONS / Wirtschaftsmissionenseriös - legal - rechtskonform

Der Apostolische Nuntius („päpstlicher Botschafter“) ist der ständige Vertreter des Heiligen Stuhles (also des Papstes als Völkerechtssubjekt) bei der Regierung eines Staates.

Er nimmt darüber hinaus auch die Interessen des Staates Vatikanstadt wahr und vertritt den Papst als Kirchenoberhaupt gegenüber den Ortskirchen des entsprechenden Landes.

Der Sitz eines Nuntius wird Apostolische Nuntiatur genannt.

Ist der Gesandte des Papstes nicht beim Staatsoberhaupt oder bei der Regierung des Aufnahmestaates akkreditiert, sondern pflegt nur den Kontakt zu den kirchlichen Institutionen und Personen, so heißt er Apostolischer Delegat.

Pro-Nuntius

Die Bezeichnung Pro-Nuntius war ursprünglich jenen Nuntien vorbehalten, welche bereits im Rang eines Kardinals standen. Der gemäß Protokoll einem Prinzen von Geblüt gleichkommende Rang eines Kardinals war sowohl in als auch außerhalb der päpstlichen Kurie eindeutig höher als der eines diplomatischen Missionschefs, daher war es unüblich, Kardinäle auf einen Nuntiaturposten zu entsenden. Sollte zum Beispiel ein Nuntius kurz vor Ende seiner Mission den Purpur erhalten haben, konnte dennoch für eine Übergangsfrist seine Tätigkeit als Nuntius, zum Beispiel zum Abschluss von Verhandlungen, erforderlich sein. Dieser (vor kurzem kreierte) Kardinal agierte quasi „an Stelle“ (lat.: „pro“) eines Nuntius. Pro-Nuntien dieser Art waren sehr seltene Ausnahmen in besonderen Situationen.

Im Gefolge der Kurienreformen, ökumenischer Bestrebungen und insbesondere der päpstlichen Osteuropapolitik nach dem II. Vatikanischen Konzil kam es zu einer Neudefinition dieses Titels. Da es durch die vorsichtige Öffnung gegenüber den Ostblockstaaten zwar zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen kam, diese ebenso wie traditionell nichtkatholische, insbesondere islamisch dominierte Staaten aber eine Doyenstellung des Nuntius ablehnten, wurde 1965 der Titel Pro-Nuntius als Bezeichnung für einen apostolischen Nuntius ohne automatische Stellung als Doyen quasi neu geschaffen. Diese Bezeichnung blieb bis 1991 in Kraft. Danach wurden alle Pro-Nuntien in Nuntien umgewandelt, sodass der Titel „Apostolischer Nuntius“ nichts über die Stellung als Doyen aussagt.

Internuntius

Ursprünglich kam dieser Titel für interimistische Gesandte des Papstes in Einsatz; er wurde im 19. Jahrhundert für besonders kleine Missionen, wie zum Beispiel in Südamerika, gelegentlich verwandt. Der Internuntius stand im diplomatischen Protokoll nach den Botschaftern an der Spitze der Gesandten, was in jenen Staaten, welche ausschließlich Gesandte als Missionschefs akkreditierten, dazu führte, dass dem Internuntius faktisch die Stellung eines Doyens des Diplomatischen Korps zukam. Da in „Kleinstaaten“ ab Mitte des 20. Jahrhunderts die Ernennung von Botschaftern üblich wurde, kam die schon zuvor äußerst seltene Ernennung von Internuntien außer Gebrauch.

Botschafter

Gesandter

Botschaftsattaché
Generalhonorarkonsul

Honorarkonsul

Economic Missions
Diplomatenpässe

legal - seriös - rechtskonform

Aktuelles

Gesucht werden von  grossen südamerikanischen, westafrikanischen und Karibik Staaten  Persönlichkeiten für neue
Botschaften, Generalhonorar-

konsulate,
Honorarkonsulate
und
Economic Missons

(Botschafter, Gesandte, Botschaftsattachés, Generalhonorarkonsul
Honorarkonsul)
in:
Berlin / Deutschland
Brüssel / Belgien
Wien / Österreich
Madrid / Spanien
Lissabon / Portugal
London / England
Warschau / Polen
Prag / Tschechische Republik

und weitere Staaten

Weitere Infos siehe Seite: Botschaften

****

Wirtschaftsmission (Economic Mission)
mit voller diplomatischer Immunität,
sucht Repräsentant.
Das Amt beinhaltet eine Vollakkreditierung als Diplomat,
einen Diplomatenpass,
original CD-Kennzeichen für PKW, 
Botschafts-Mailadresse, usw.

Auszug aus der Liste der Staaten in denen eine Economic Mission eröffnet werden kann:
in ganz Europa einschl. Ost-Europa, Türkei, USA, Südamerika (Brasilien, Chile, Argentinien, Venezuela, usw.), Russland, Asien und Afrika.
Weitere Staaten auf Anfrage!

Mail an:
ccd@online.ms

Weitere Infos siehe Seite:
CD Diplomaten

Kontakt

Telefon:
+49 (0) 234 87 93 4848 Abt. Konsulate
 - nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Mail -

Mobil: 
+49 (0) 152 28 75 6444
+49 (0) 1525 37 68 247

Fax:
+49 (0) 3212 555 111 5

Mail:

info@honorarkonsulate.

com

oder

ccdberlin@gmail.com